#27: Wirecard – Fortsetzung eines beeindruckenden Wachstumstempos

Du findest diesen Beitrag hilfreich? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Wirecard veröffentlichte am 8. Mai 2019 seine Ergebnisse für das erste Quartal 2019.

Wirecard setzt seinen Wachstumskurs – unbeeindruckt von den jüngsten Vorwürfen – mit einem beeindruckenden Tempo fort.

Während die Bewertung trotz des Kursanstiegs infolge der Quartalsergebnisse weiterhin attraktiv erscheint, könnten die neu abgeschlossenen Partnerschaften das Wachstum und damit den Shareholder Value weiter beschleunigen.

Außerdem wurden weitere Details zur geplanten Beteiligung von SoftBank mittels einer Wandelanleihe enthüllt.

In meinem aktuellen Artikel habe ich die aktuellen Quartalsergebnisse sowie die letzten Entwicklungen bei Wirecard unter die Lupe genommen.

Hier geht es zu meinem Artikel auf Seeking Alpha: Wirecard – Growth Continues At An Impressive Pace

Dynamische Grüße,

Güner Soysal, 09.05.2019
Founder & CEO, Investment Analyst (M.A.)

Sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr für Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit. Die Kolumne dient nur der Information und stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der erwähnten Wertpapiere dar. Der Autor haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden.

Offenlegung von Interessenskonflikten: Der Autor hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung direkt oder mittelbar Positionen in den erwähnten Wertpapieren: Wirecard, FacebookDer Autor beabsichtigt nicht innerhalb von 36 Stunden nach Veröffentlichung direkt oder mittelbar Transaktionen in den erwähnten Wertpapieren zu tätigen.

 


Du findest diesen Beitrag hilfreich? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

2 Replies to “#27: Wirecard – Fortsetzung eines beeindruckenden Wachstumstempos”

    • Güner Soysal Author des Beitrags

      Lieber Herr Richter,

      vielen Dank für Ihren Kommentar! Es wird auch weiterhin deutschsprachige Analysen geben. Da ich allerdings sehr gute Resonanz im angloamerikanischen Raum für meine Analysen bekomme, möchte ich diese auf diese Weise einem größeren Leserkreis zur Verfügung stellen.

      Falls die Fremdsprache ein Problem darstellen sollte, können Sie sich gerne über „Kontakt“ per private Nachricht an mich wenden, dann kann ich Ihnen entsprechende Übersetzungstools empfehlen.

      Beste Grüße,
      Güner Soysal

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.